Schulsanitätsdienst

Erste Hilfe für den Notfall

Bereits im Schuljahr 2001/2002 wurde an unserer Schule ein Schülersanitätsdienst ins Leben gerufen. Inzwischen ist daraus eine engagierte Gruppe von etwa 30 Schülerinnen und Schülern unter der Leitung von Frau Büschgens und Frau Feja geworden.

Jeden Tag sind bis zu drei Schüler vom Sekretariat aus mobil erreichbar und einsatzbereit, um im Notfall Erste Hilfe zu leisten. Dazu stehen ein Sanitätsraum mit entsprechender Ausrüstung und inzwischen auch ein Defibrillator zur Verfügung.

Zusätzlich wird der Sanitätsdienst bei Sport- und Schulveranstaltungen wie dem Weihnachtsbazar, dem Sommerfest und den Sporttagen eingesetzt.

Mitmachen können alle interessierten Schülerinnen und Schüler, die den von der Schule angebotenen Erste-Hilfe-Kurs in der Jahrgangsstufe 9 absolviert haben.

Dieser wird von erfahrenen Helferinnen und Helfer des Malteser-Hilfsdienstes geleitet, ebenso wie die alle zwei Jahre notwendigen Auffrischungenim Bereich der Ersten Hilfe für das Lehrerkollegium und die Sanitätsdienst-Mitglieder.

Darüberhinaus werden Fortbildungen zu verschiedenen Themen sowie Treffen außerhalb der Schulzeit organisiert.

Im Mittelpunkt steht, dass sich die Schülerinnen und Schüler sozial engagieren. Sie übernehmen damit Verantwortung für Schule, Mitschülerinnen und Mitschüler und nicht zuletzt für sich selbst. Auch im Hinblick auf die spätere Berufswahl könnten sich durch diesen Dienst Perspektiven ergeben.