Silentium

Hausaufgabenbetreuung an der BLS – Das Silentium stellt sich vor

Der Förderverein „Silentium – Förderverein der Liebfrauenschule Eschweiler e. V.“ ist seit 25 Jahren (stand 2016) eine Erfolgsgeschichte. Der ursprünglich von Eltern und Lehrern gegründete Verein zur (freiwilligen) Nachmittagsbetreuung von Schülern und Schülerinnen der Klassen 5 bis 7  hat zur Zeit ca. 60 Mitglieder. Der Beitrag beträgt 5 Euro pro Jahr (steuerlich absetzbar).

Die Zielsetzung des Fördervereins ist Bildungshilfe für besondere Fälle und Situationen wie Übergangsschwierigkeiten, Alleinerziehung, doppelte Berufstätigkeit, Verstärkung des sozialen Anschlusses in der Schule und natürlich auch die Förderung der Lernkompetenz.

Ansprechpartnerin von Seiten der Schule ist Iris Hogen-Forst.

  • Hausaufgabenbetreuung 

Die Hausaufgabenbetreuung wird an vier Nachmittagen in der Woche, montags bis donnerstags, für die Klassen 5, 6 und 7 von 13.20 Uhr bis 15.40 Uhr angeboten. Die Kernarbeitszeit liegt zwischen 14 und 15 Uhr, vorher dürfen die Schüler und Schülerinnen, die das möchten, etwas essen oder spielen oder aber sich einfach ausruhen. Nach getaner Arbeit gibt es Möglichkeiten sich zu betätigen, zu lesen, Kicker zu spielen oder mit einer Freizeitbetreuerin zu basteln und ähnliches.

Eine Anmeldung für das Silentium gilt zunächst als verbindlich für ein Halbjahr. Der Elternanteil beträgt 35 Euro monatlich. I. d. R. werden einmal pro Halbjahr insgesamt 180 Euro fällig.

Nach dem individuellen Stundenplan der Schüler stellen die Eltern zusammen mit ihren Kindern einen Wochen-Betreuungsplan auf, der für das Kind und für das Silentium bis auf Widerruf als verbindlich gilt. Wir empfehlen wenigstens 6 Stunden pro Woche im Silentium, damit eine Kontinuität der Betreuung gewährleistet ist.

Unsere Betreuerinnen haben i. d. R. ein abgeschlossenes Studium vorzuweisen. Die Kinder sind in Gruppen aufgeteilt. Sie werden soweit wie möglich differenziert und einzeln beraten, als Nachhilfe versteht sich die Hausaufgabenbetreuung aber nicht. Die Sechst- und Siebtklässler verfügen über einen eigenen „Silentiumstrakt“ im Altbau, der es möglich macht, dass in sehr kleinen Gruppen oder zuweilen auch alleine ruhig gearbeitet werden kann. Ihre Zimmer dürfen die Kinder hier selbst gestalten, es steht ein Ruheraum und ein Leseraum zur Verfügung, aber auch Kicker und Bastelräume. Außerdem verfügt das Silentium über zwei Laptops und einen Drucker. Die Fünftklässler, die die Gemeinschaftsräume des Silentiumstrakts nach getaner Arbeit auch nutzen dürfen, arbeiten in größeren Gruppen (i. d. R. maximal 10 Schüler und Schülerinnen) unter Aufsicht in den Klassenräumen der 5. Klassen.

In der Regel besuchen insgesamt 40 bis 50 Kinder das Silentium.

  • Ziele 

Diese freiwillige Hausaufgabenbetreuung verstehen wir als methodische Hilfe für den Beginn am Gymnasium. Auch hat sich das Silentium für Kinder bewährt, die sich durch die positive Kraft der Gruppe leichter zum Hausaufgabenmachen anregen lassen. Ein Kind, das zwei Jahre das Silentium besucht, hat – wenn alles normal läuft – viel an methodischer Eigenständigkeit gewonnen, wie immer wieder bestätigt wird. Die Ziele des Silentiums sind also:

  • Entlastung der Eltern
  • Allgemeine Förderung der Kinder
  • Hilfe bei besonderen Übergangs- bzw. Anfangsschwierigkeiten
  • Anleitung zum selbstständigen Anfertigen der Hausaufgaben
  • Anmeldung für die Mitgliedschaft im Förderverein –

(Bitte nicht verwechseln mit der halbjährlich erneut nötigen Anmeldung zur Teilnahme am Silentium, für die die Mitgliedschaft im Förderverein nicht notwendig ist! Auch nicht zu verwechseln mit der Mitgliedschaft in unserem eigentlichen Förderverein der Schule: Verein der Ehemaligen und Freunde der BLS!)

  • Weitere Fördermaßnahmen des Silentiumsvereins 

Als besondere Fördermaßnahme bietet der Förderverein auch zu einem Preis von 6 bis 9 Euro (je nach Gruppengröße) pro Unterrichtsstunde Förderkurse in Englisch und Mathematik an. Termine nach Absprache.

Des Weiteren werden Repetitorien im Fach Mathematik für die Jahrgangsstufen 7/8 und 9/10 angeboten, also effiziente Förderung auch für ältere Schülerinnen und Schüler. Sie werden von einer erfahrenen Kraft durchgeführt, die Mathematik studiert hat und langjährige Erfahrung in Förderzirkeln gesammelt hat (Frau Günnewig).                                                

Übrigens: Die Grundschuleltern, die eine Bestätigung der Anmeldung von der BLS zugeschickt bekommen, erhalten gleichzeitig ein Anmeldeformular für das Silentium, das sie für eine direkte Anmeldung nutzen können.

Zum Anmeldeformular (PDF)

 

Fotogalerie