So lautete der Titel des Forums der KED (Katholischen Elternschaft Deutschlands) am 31.10.2015 in Ratingen,welches Frau Berretz und Frau Schmitz für unsere Schule besuchten. Referent war Wolfgang Endres, selbst Pädagoge und Autor vieler erfolgreicher Bücher zum Thema Lernmethodik. Unsere Kinder haben immer weniger Zeit, mehr Stress mit den von ihnen zu bewältigenden Aufgaben, Leistungsdruck. Wie kann Lernen unter diesen, oftmals erschwerten Bedingungen, gelingen? Kann man Lernen lernen? Wir für uns sind zu dem Schluss gekommen: ja, man kann. Wichtig dafür sind zwei entscheidende Faktoren: die Anstrengungsbereitschaft seitens unserer Kinder und die Erziehungsbereitschaft auf der Seite der Eltern. Pauschal gibt es nicht die allgemeingültige Lösung für jedes Kind, da jedes für sich individuell ist und wir Eltern es als "Spezialisten" am besten kennen. Wie wir Eltern tagtäglich selbst erleben, ist es immens wichtig, dem Schulstress und dem Leistungsdruck so gut es geht - gemeinsam mit unseren Kindern - entgegenzutreten, das Lernen versuchen zu optimieren. Es wurden viele Impulse und Ideen in puncto Systematik, Kreativität, Logik und Intuition vermittelt. Wie kann mein Kind reflektiert lernen? Hier haben wir als Eltern die wunderbare Möglichkeit und Chance, unsere Kinder dort abzuholen, wo sie gerade stehen, ihre Lernvorlieben und Stärken als Potenzial zu nutzen. Denn, sobald sich die ersten Erfolgserlebnisse einstellen, sind sie auch bereit, größere Anstrengungen auf sich zu nehmen. "Lernen durch Lehren",  durch Erklären, kann hierbei auch eine Möglichkeit sein. Im Idealfall gelingt es sogar, dass Lernen Spaß machen kann! Auch wurde der ein oder andere Buchtipp weitergegeben. Sie, liebe Eltern, möchten mehr zu dieser Veranstaltung und zu dieser Thematik wissen? Sie haben Fragen? Wir stehen  sehr gerne zur Verfügung und  freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!