Liebe Eltern,

Elternmitwirkung - was bedeutet das?

Das bedeutet - sie haben die wunderbare Möglichkeit, ja - auch das Recht, sich aktiv am Schulleben zu beteiligen, sich einzubringen und sich  für ihre Kinder in der Schule zu engagieren, ihr Leben auch dort mit zu gestalten.

Wie wäre es, außer beim Sommerfest oder Weihnachtsbazar mit der Organisation eines Tagesausfluges, eines Elternchores  oder -orchesters, einem Theaterbesuch, der Unterstützung oder sogar auch Bildung einer Arbeitsgemeinschaft, der Begleitung unseres Selbstlernzentrums oder mit der Neugestaltung des Klassen-/Kursraums Ihres Kindes? Sie sehen, die Möglichkeiten das Schulleben lebendig werden zu lassen sind sehr vielfältig.

Vielleicht haben Sie ja noch eine ganz andere Idee Schule mitzugestalten. Schön - wir freuen uns darauf!

Neben diesen Aktivitäten gibt es natürlich auch Gremien, in denen es "Raum" für echte Mitbestimmung gibt - es gibt die Klassen- und Stufenpflegschaft, die Klassenkonferenz, die Schulpflegschaft, Fachkonferenzen und die Schulkonferenz. Hier können Sie Ihre Vorschläge mit einbringen, Verantwortung übernehmen, mitreden und mitentscheiden! Aktiv mitgestalten!

Möglicherweise gibt es da "irgendwo ein Problem" und Sie wissen nicht so recht "wohin damit" - sprechen Sie uns an. Wir, Ihre Elternvertreter, nehmen uns Zeit und sind für Sie da. Trauen Sie sich - nur so können wir helfen und etwas ändern!

Sie erreichen uns über die E-Mailadresse des Pflegschaftsvorsitzes. Alles uns geschriebene wird vertraulich behandelt.

Neugierig geworden? Noch Fragen? Trauen Sie sich einfach und melden sich - wir sind gerne für Sie da!

PS: Es gibt ein tolle und hilfreiche Broschüre "Ohne Eltern geht die Schule nicht" ABC für Eltern (herausgegeben von der KED - der Katholischen Elternschaft Deutschlands - unserem Verband und Sprachrohr) - für Eltern die bereits aktiv sind oder es werden möchten. Bitte einfach eine kurze E-Mail bei Interesse an den Schulpflegschaftsvorsitz.