Ausstattung

Aula

Neben unseren jährlichen Theateraufführungen unserer Literaturkurse wird die Aula auch für Informationsveranstaltungen für Schüler und Eltern oder für offizielle Anlässe wie den Empfang der Schulministerin genutzt. Sie bietet über 200 Zuhörern Platz. 

Computerraum I und Computerraum II

Der Computerraum I verfügt über ca. 15 Computer und einen Beamer. Im Computerraum II befinden sich ca. weitere 10 Rechner. Alle Computer sind über den Schul-Server miteinander verbunden und verfügen über Internetanschluss.

Außerdem hat jeder Schüler der BLS einen eigenen Account, über den er einen eigenen Arbeitsplatz besitzt. 

Seit Januar 2019 gibt es außerdem den neuen MINT Raum, welcher 30 Schülern und Schülerinnen Platz bietet. Die Ausstattung des Raumes ist sehr hochwertig und technisch auf dem neuesten Stand. Es stehen 17 Computer mit neuer i5-Technologie, 8GB-Ram und SD-Festplatten zur Verfügung. Speziell zur Nutzung im Informatikunterricht wurde eine Entwicklungsumgebung für Aduino-Komponenten integriert. Es gibt außerdem ein 86"-Touch-Display, das als multifunktionaler Tafelersatz dient.

Selbstlernzentrum

Im Selbstlernzentrum lassen sich weitere 7 Computer nutzen. Auch diese sind mit dem Schul-Server verbunden. Das SLZ ist täglich von 8 bis 14 Uhr geöffnet.

Medienraum

Der Medienraum wurde 2005 ins Leben gerufen. Gibt es größere Präsentationen, finden diese meist dort statt. Es gibt einen Beamer sowie genug Platz und Raum für Zuhörer.

Fitnessraum

Mithilfe der Einnahmen des Sponsored Walk wurde für die Schüler ein Fitnessraum eingerichtet, in dem die Schüler sich austoben können. In dem Raum stehen mehrere Geräte, die mit einer Anleitung leicht zu bedienen sind. 

Außensportanlage

Seit 1980 verfügt die Liebfrauenschule über eine großzügige Außensportanlage mit tartanbeschichtetem umzäumtem Ballspielbereich und Hundertmeterlaufbahn, über Weitsprunggruben und eine Hochsprunganlage. Zusammen gesehen mit unserer Turnhalle ist unser Sportangebot sehr vielfältig. 

Fachräume

Unsere Fachräume sind auf dem neuesten Stand der medienbezogenen und informationstechnischen Nutzung.

Der neue Bioraum:

Der Chemieraum: