Hamburgfahrt 2017

Klassenfahrt der 9d nach Hamburg vom 15. Mai bis zum 19. Mai 2017

Im Mai 2017 fuhren alle Klassen der Jahrgangsstufe 9 auf Klassenfahrt. Die 9d hatte schon anderthalb Jahre zuvor beschlossen, dass es nach Hamburg gehen sollte. Nach der 5-stündigen Anreise mit der Bahn kamen wir um 13:45 am Hamburger Hauptbahnhof an. Nach dem ersten Begehen der Zimmer stand am Spätnachmittag bereits eine Führung durch die Hafencity an. Die Schülerinnen und Schüler waren zwar noch etwas müde von der Fahrt, aber erste Eindrücke wurden gesammelt.

Wir wohnten in der Jugendherberge Auf dem Stintfang. Diese liegt oberhalb der alten Landungsbrücken, ist also sehr zentral, was viele Unternehmungen positiv beeinflusst hat. Am Dienstag Morgen war die Stimmung wegen des Regens etwas getrübt. Die Hafenrundfahrt fand trotzdem statt. Am Nachmittag freuten sich die Schüler über die erste Freizeit, welche viele für einen Einkaufsbummel in den wunderschönen Arkaden der Innenstand nutzten. Abends dann das nächste „Highlight“: Wir besuchten eine Aufführung des Musicals „Aladdin“ und ließen uns von den märchenhaften Eindrücken verzaubern. Die Eintrittskarten waren zwar nicht billig, aber da Eltern und Schüler bei einem Elternsprechtag die Cafeteria übernommen hatten, war doch eine ansehnliche Summe Geld zusammen gekommen, die hierfür eingesetzt wurde.

Am nächsten Tag fuhren wir morgens mit der U-Bahn zum Auswanderermuseum Ballinstadt. Am gleichen Ort waren im 19. und im 20. Jahrhundert zahlreiche Auswanderer in die neue Welt (Nordamerika) losgezogen. Ein geschichtsträchtiger Ort. Auf dem Rückweg besuchten wir die Elbphilharmonie – das neue Wahrzeichen Hamburgs. Auf der Riesenrolltreppe erreichten wir luftige Höhen und schauten uns Hamburg von oben an. Das Beste: Jeder Besucher kommt umsonst nach oben; man muss aber eine Zählkarte ziehen, so dass die Anzahl der Besucher reguliert werden kann.

Abends nahmen wir an einer Führung durch St. Pauli, dem berühmt-berüchtigten Stadtteil, teil.

Der nächste Höhepunkt war ein Besuch des Jumphouses am Donnerstag. Ein Mitarbeiter betreute unsere Klasse und organisierte Gruppenspiele, bevor am Ende alle erschöpft ein Eis schleckten. Ein tolles „Event“! Nachmittags wanderten wir durch die Ausstellung im Miniaturwunderland – ein weiterer Höhepunkt. Auf engem Raum werden die schönsten Landschaften nachgebildet. Abends saßen die Schüler gern auf ihren Zimmern, besuchten sich gegenseitig und hatten viel Spaß. Am Donnerstag Abend war auch Gelegenheit die Disco, die in der Panoramalobby angeboten wurde, zu besuchen. Bevor es am Freitag Mittag dann mit der Bahn zurück nach Eschweiler ging, wanderten wir noch durch den alten Elbtunnel und machten etwas wehmütig unser letztes Klassenfoto.

Am späten Nachmittag kamen wir wohlbehalten in Eschweiler an, wo uns die Eltern bereits erwarteten… Hamburg – jederzeit wieder!!

Fotogalerie