Kroatienfahrt 2010

Ein Hotel am Strand

20 Stunden Busfahrt mit ca. 60 Leuten hört sich erst einmal ziemlich anstrengend an. Wenn man dann jedoch einen lockeren, den kroatischen Zoll bestechenden, Busfahrer und 3 sehr entspannte Lehrer mit dabei hat, vergisst man die gegebenen Umstände leicht.

Nachdem wir ins das Hotel eingecheckt und die Zimmer verteilt hatten, gab es für die meisten der Mitreisenden nur ein Ziel: Badesachen anziehen und ab an den Strand!

Glücklicherweise lag dieser direkt an unserem Hotel, sodass wir dank dem wunderschönen Wetter, welches sich fast komplett über die 6 Tage erstreckte, viele Stunden am und im Meer verbringen konnten und die Daheimgebliebenen mit unserer sonnengebräunten Haut neidisch werden ließen.

Natürlich blieb aber der kulturelle Aspekt unserer Fahrt nicht auf der Strecke. Wir besuchten die vielen Sehenswürdigkeiten, die Istrien zu bieten hat, wie z.B. die Altstadt von Porec oder das Colosseum in Pula. Auch eine Besichtigung einer Tropfsteinhöhle und ein damit verbundenes Fotoshooting mit einem Eselpaar standen auf dem Programm.

Da alle Besichtigungen interessant durchgeführt wurden, kam bei der Truppe selten Langeweile auf.

Als die 20-stündige Heimreise schließlich anstand, war allen Teilnehmern bewusst, dass man sich an diese letzte gemeinsame und sehr gelungene Reise gerne erinnern wird!

 

Fotogalerie