Segeltörn der 9d auf dem Ijsselmeer

Eine ungewöhnliche "Wanderwoche"

Vom 06.09. bis 10.09.2010 machte die Klasse 9d mit ihrem Klassenlehrer Herbert Thomé und Christiane Friedhoff ihre "Abschlussfahrt".

Das Votum für diese ungewöhnliche Wanderwoche war nach langen Diskussionen zu Beginn der 8. Klasse gefallen.

Im Nachhinein erwies die Entscheidung sich als Glücksfall und alle Beteiligten waren hochzufrieden. Obwohl der Wettergott nicht immer mitspielte (Dauerregen an zwei Tagen), stärkte die Unternehmung den Gemeinschaftsgeist der Klasse. Vielfältige Aufgaben lagen in der Verantwortung der 5 Schülerteams: die Vor- und Zubereitung der Mahlzeiten an Bord, Säubern von Deck, Gemeinschaftsräumen, WCs und Duschen. Wenn die Matrosin rief, hieß es anfassen und die Segel hissen, mit gemeinsamer Anstrengung, und später wieder herunterlassen und einpacken oder das Ankern auf hoher See. Ein Höhepunkt der Fahrt waren der zweimalige Besuch der Stadt Amsterdam und natürlich die Abkühlung im Ijsselmeer bei 15 Grad Wassertemperatur (etwas für Hartgesottene – darunter auch Lena und Jana) und die anschließende „Rundfahrt“ auf dem Bananenboot, angezogen vom Schlauchboot und der guten Laune unseres Schippers Matteijs.

Text von Herbert Thomé

 

Fotogalerie