Während unserer abwechslungsreichen Austauschwoche in dem kleinen Städtchen Carquefou in der Nähe der Bretagne war all das möglich! 29 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 hatten in der Zeit vom 18. bis zum 25. September 2017 die Chance, ihre Französischkenntnisse wieder einmal ganz praktisch und vor Ort anzuwenden:

Eine Woche haben wir in Carquefou verbracht, in französischen Gastfamilien gelebt, zusammen mit den corres, also den Austauschpartnern, den Unterricht im collège besucht und bei vielen Ausflügen und Aktivitäten die Region der Bretagne kennengelernt.
Am frühen Morgen des 18. September machten wir uns auf den weiten Weg. Nach 12 Stunden Busfahrt und teilweise gewaltigen Regenschauern, wurden wir dann schließlich bei strahlendem Sonnenschein von unseren Gastfamilien begrüßt.
Bei vielzähligen und abwechslungsreichen Aktivitäten lernten wir die Region besser kennen: ein Ausflug in einen Freizeitpark mit beeindruckenden Shows aus dem Mittelalter, eine Stadtrallye durch Nantes, Shoppen in der Einkaufspassage Pommeraye, ein Besuch am Meer am Wochenende und vieles mehr...
Nach einer Woche machten wir uns von Nantes aus auf den Rückweg über Paris nach Eschweiler. In Paris machten wir noch eine kleine Busrundfahrt, sodass wir einen Blick auf den Eiffelturm, den Notre-Dame, den Turm Montparnasse und viele weitere Sehenswürdigkeiten werfen konnten.
Wir verbrachten eine schöne Woche in Frankreich.
(Julius Rombach , 9e)

Hier der Link zum Collège Gérard Philipe, Carquefou